PAYBACK: Von Hamstern und Prepaid-Karten – Wertvolle Insights via Big and Smart Data

Datum: 16.7.2015 / 19:30 - 21:00 Uhr
Referent: Florian Wolfframm / PAYBACK
Moderation: Karin Paul
Teilnehmer: Mitglieder
Ort / Anfahrt: Design Offices Highlight Towers, Mies-van-der-Rohe Straße 8, Tower 2, 80807 München

Kundenbindung – das gab es schon bei Tante Emma. Die Ladeninhaberin kannte die Lieblingsapfelsorte des Kunden und andere Vorlieben. Es gab Rabattmarken, die in ein Heftchen geklebt wurden und dazu beitrugen, dass der Kunde diesem Händler treu war. Im digitalen Zeitalter haben sich die Kundenbindungsprogramme mit riesiger Dynamik verändert.

Der Wunsch des Handels, das Kaufverhalten der Kunden besser zu kennen und möglichst konkret die Zielgruppe anzusprechen, ist heute möglich.

Wer kennt sie nicht – die PAYBACK Karte, das international führende Bonusprogramm mit in Deutschland mehr als 650 stationären und Online-Partnern. Florian Wolfframm, Bereichsleiter Marketing & Offers Deutschland, PAYBACK GmbH hat in seinem mitreißenden Vortrag das Modell der Tante Emma 2.0 vorgestellt. Multichannel Marketingplattform mit Multichannel Kommunikation – das ist eines der Erfolgsrezepte von PAYBACK. Offline bei den stationären Partnern, online rund um die Uhr bei hunderten Partnern und mit mobilen Konzepten, die dem heutigen immer intensiveren Einsatz von Smartphones gerecht werden.

Immense Reichweite verbunden mit personalisierten Angeboten

Unternehmen können so über PAYBACK 26 Millionen Konsumenten zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal das richtige Angebot zukommen lassen. Hier ein paar beeindruckende Zahlen: Alleine in Deutschland werden mehr als 23 Mrd. € Jahresumsatz bepunktet, es werden mehr als 17 Mrd. Coupons pro Jahr versendet, die auf das Kaufverhalten der Kunden angepasst sind. Jede Sekunde werden fast 4 Coupons eingelöst – und die App von PAYBACK wurde bereits 6 Millionen Mal heruntergeladen.
Nur Daten alleine bringen dabei nichts, die intelligente Verknüpfung macht es aus

PAYBACK ist heute wie kaum ein anderes Unternehmen weltweit in der Lage, Daten zu registrieren, zu verarbeiten, sie richtig zu interpretieren und im Sinne seiner Kunden für die richtigen Angebote zu verwenden. Weil davon alle profitieren, kommt die PAYBACK Karte alleine in Deutschland täglich 3 Millionen Mal zum Einsatz. 95 Prozent der gesammelten Punkte werden wieder eingelöst. Denn die Kunden werden mit den für sie relevanten Informationen und Angeboten versorgt: per Post, online, via Email Newsletter, über Terminals bei den Partnern, auf dem Smartphone oder über Facebook – und das synchronisiert.

Der Erfolg zeigt: Der stationäre Einzelhandel hat durch die Digitalisierung nichts zu befürchten, sofern er sich um seine Kunden bemüht und sie verstehen lernt. Wer am nächsten am Kunden ist, ihm das richtige Angebot zur richtigen Zeit und über den richtigen Kanal macht, ist gut gerüstet für die Zukunft. Der Händler, der alle Kommunikations- und Einkaufskanäle verzahnt, die Daten richtig nutzt und vor allem verantwortungsvoll mit diesen Daten umgeht, den wird der Kunde auch in Zukunft besuchen und dort einkaufen – online, offline und mobil.

Tante Emma war nicht skalierbar. PAYBACK schon.

Heute gibt es kaum mehr solcher Läden, die Zeiten haben sich geändert. Das Prinzip aber ist gleich geblieben – PAYBACK hat die Eigenschaften von Tante Emma übernommen und in die moderne Welt übersetzt. Tante Emma konnte Geheimnisse für sich behalten und war diskret– und deshalb fühlte der Kunde sich bei Tante Emma auch immer gut aufgehoben. PAYBACK hat dieses Gesetz für sich und seine Partnerunternehmen übernommen. Es gibt strikte Regeln, wie mit Daten umgegangen wird, es findet kein Verkauf der Daten statt. Zudem lässt sich PAYBACK regelmäßig vom TÜV entsprechend auditieren.

Es war ein begeisternder Vortrag und eine rege Diskussion bei  ausgezeichneter Stimmung, die dann bei einem langen get-to-gether in der super Location mit Blick über München, in den Highlight Towers, seinen Ausklang fand.


Schreibe einen Kommentar